Spezialbehandlungen

 

Behandlung von übermäßigem Schwitzen (Hyperhidrose)

Hyperhidrose ist der medizinische Fachbegriff für eine übermäßige Schweißproduktion, die das zur Wärmeregulation des Körpers notwendige Maß übersteigt. Am häufigsten tritt sie umschrieben in den Achselhöhlen, an Handflächen, Fußsohlen oder der Stirn auf. Sollten die herkömmlichen konservativen Behandlungsmethoden unzureichend sein, besteht die Möglichkeit eine Injektionsbehandlung mit  Botulinumtoxin Typ A durchzuführen.

Siehe auch: Botoxinjektion bei Faltentherapie

 

Behandlung von Haarausfall

Nach eingehender Diagnostik mit Haarwurzeluntersuchung (Trichogramm), Blutuntersuchung und Bestimmung des Hormonstatus hat sich eine mehrwöchige kurmäßige Spritzentherapie, unterstützt durch eine medikamentöse Therapie,  als erfolgreiche Behandlung etabliert.

 

Terminvereinbarung möglich unter:

Telefon: 06157 / 990489

Zurück zur Startseite